Das Internationale Teletext Kunstfestival (ITAF) und MUTA

ITAF 2015 ist Geschichte!

Unser Dank gilt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Organisatoren und an dem Publikum.

Über eine Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben das Internationale Kunstfestival ITAF 2015 im Teletext besucht: im ARD Text und im ORF TELETEXT waren es rund 956.000, dazu kommen noch die Zuschauerinnen und Zuschauer des arte Teletextes und vom Schweizer Teletext Swiss Text. Die ITAF Webseite wurde während des Festivals 531.884 Mal aufgerufen.

Seit seinem Start 2012 wurde das Teletext Kunstfestival von über drei Millionen Menschen besucht. Um Teletextkunstwerke auch außerhalb des Festivals zu zeigen und eine Plattform für Teletextkunst zu etablieren, hat die Künstlerkooperative FixC das Museum für Teletextkunst (Museum of Teletext Art MUTA) ins Leben gerufen. Partner von MUTA ist das finnische Fernsehen YLE (Yleisradio, Finnish Broadcasting Company).

Ziel von MUTA ist es, Teletextkunst zu senden, zu dokumentieren, zu archivieren (u.a. in der VILKE Art Collection) und sie für Forschung und Wissenschaft zur Verfügung zu stellen. Im finnischen Fernsehen YLE wird das Museum für Teletextkunst auf Seite 805 im Teletext gesendet.


Das Museum für Teletextkunst (MUTA) im ARD Text!


2016 wird das Museum für Teletextkunst ein Jahr lang im ARD Text gezeigt. Die Ausstellungen wechseln monatlich und sind auf den Teletextseiten 883 bis 885 zu sehen.

Als erstes Kunstwerk wurde „Lucky Cat“ von Dragan Espenschied ausgestrahlt.